FAO: alles über Nails

FAQ: alles über Nails

1. Gel oder Acryl?

Grundsätzlich bestehen beide Arten aus Acryl. Während Gelnägel unter der UV-Lampe aushärten, trocknen Acrylnägel an der Luft. Weil Acryl im Vergleich zum Gel härter ist, ist deren Haftung durchschnittlich etwas besser. Acryl besteht aus einem Pulver und einer Flüssigkeit (Momomer) und riecht ein bisschen streng. Gel ist geruchsneutral. Als Grundregel kann man sagen, Acryl eignet sich für weiche, dünne Nägel, während harte, feste Nägel eher Gel bevorzugen.
FAQ: alles über Nails 02

2. Wie oft muss ich zum Auffüllen?

Der üblicher Auffüllrhythmus liegt normalerweise 3 bis 5 Wochen. Allerdingt hängt dies unmittelbar von dem Wachstum Ihrer Nägel ab. Wenn der Naturnagel weiterwächst, verschiebt sich die Modellage nach vorne, müssen die dadurch entstehende Übergänge zum Naturnagel regelmäßig aufgefüllt werden um die Optik sowie Stabilität weiterhin zu gewährleisten.

3. Wie lang sollten Kunstnägel getragen werden?

Je nach Ihren Wünschen können Sie die Kunstnagellänge und -form frei bestimmen. Wir empfehlen Neukunden jedoch, am Anfang nicht zu lange Form zu nehmen, sodass Sie sich langsam an die neuen Nägel gewöhnen können.

4. Was tun, wenn ein Nagel abgebrochen ist?

Es gibt Schlimmeres 😉 Wenn der Nagel mal bei Stößen, Schlägen u.a. abbricht, vereinbaren Sie einfach telefonisch mit uns einen kurzfristigen Reparaturtermin. Je nach Schaden wird der Nagel entsprechend neu geformt und der gesamten Optik angepasst.

5. Kann ich meine Kunstnägel dauerhaft entfernen?

Wir raten grundsätzlich davon ab, Kunstnägel selbst gewaltsam zu entfernen, da sich die obersten Schichten Ihrer Naturnägel mit ablösen und dies zu weiteren unvermeidbaren Schäden führt. Kommen Sie lieber zu einer professionellen Entfernung bei uns im Studio. Mit speziellen Lösungen werden Kunstnägel sanft und gründlich entfernt, Ihre Naturnägel bleiben weiterhin schonend.

0 377 Views

Einen Kommentar hinterlassen